Der wirkliche Wendepunkt des 2. Weltkrieges – eine geheime Geschichte

Posted by Maria Lourdes – 09/09/2015

Peter Padfield, der renommierte englische Marinehistoriker, hat unter obigem Titel 2013 ein Buch veröffentlicht worüber man in britischen Medien ausgiebig diskutiert.
The Daily Telegraph und The Daily Mail berichteten über diese sensationellen Enthüllungen tiefschürfend. Auch Israels Ynet-Internet-Nachrichtendienst beteiligte sich daran.

Der wirkliche Wendepunkt des 2. Weltkrieges – eine geheime Geschichte

Es handelt sich um Enthüllungen, die dazu führen könnten, dass die offizielle Geschichtsschreibung über den Flug von Rudolf Hess mit einer ME 110 am 10. Mai 1941 nach Schottland, mit einem Friedensangebot an England im Gepäck, unter neuen Aspekten beurteilt werden müsste – und alles was danach geschah.

Schon 10 Jahre zuvor hat sich der britische Publizist und Historiker Martin Allen in dem in deutscher Sprache erschienen Buch: “Churchills Friedensfalle” kritisch mit diesem Thema auseinandergesetzt. Darin behauptete er, dass Churchill die Schuld für die Fortsetzung des Krieges trage, was von der geschichtswissenschaftlichen Forschung als irrig und revisionistisch zurückgewiesen wurde.

In seiner Geheimgeschichte bekräftigt Peter Padfield, dass die legendäre “Friedensmission” von Hitlers loyalem Stellvertreter Rudolf Hess tatsächlich von Hitler genehmigt war. Hess hatte bei seinem Flug nach Schottland ein Angebot Hitlers bei sich, das vorsah, dass die deutschen Truppen sich aus den besetzten Gebieten Westeuropas zurückziehen, er bereit ist Reparationen zu zahlen, sowie einen “polnischen Staat” wiederherzustellen.

Das Friedensangebot war formal in der Sprache eines Friedensvertrages und auf Briefpapier der Reichskanzlei geschrieben. Nachdem Hess sein Flugzeug nach der Bruchlandung verlassen hatte, erwartete er britische Abgesandte der Regierung, die ihn, wie Hess annahm, zu Friedensverhandlungen bringen sollten. Es kamen aber nur Churchills Geheimagenten, die Hess gefangen nahmen.

Von diesem Tag an verbrachte er 46 Jahre in Einzelhaft als Kriegsgefangener der Siegermächte. Den Friedensvertrag, den Hess bei sich hatte, wurde von der Regierung Churchill sofort unter die höchste Stufe der Geheimhaltung gestellt. Padfield macht geltend, dass Hess das Opfer einer britischen Geheimdienstoperation wurde, die von Churchill nicht nur genehmigt, sondern auch erdacht worden war, um den deutschen Friedensstifter nach Großbritannien zu locken. 

Wie der Telegraph berichtete, gibt es in keinem der offiziellen Archive einen Hinweis auf Hitlers Friedensangebot, obwohl die Sache schon lange bekannt ist. Padfield glaubt, dass Hitlers Friedensangebot nur deshalb nicht freigegeben wird, weil man die Reputation von historischen Persönlichkeiten nicht beschädigen möchte. Übrigens ist Padfield im Besitz der schriftlichen Anweisungen, das Friedensangebot Hitlers unter Verschluss zu halten.

Padfield zitiert, wonach Churchill eine “moralische Entscheidung” gewählt hatte, Hitlers Friedensangebot abzulehnen. Dabei stellte er fest, dass Churchill von dem glühenden Willen getrieben war, gegen Hitler Krieg zu führen und die Vereinigten Staaten mit in den Konflikt hineinzuziehen. Im Gegensatz dazu machten Churchills Kritiker deutlich, dass dieser Trieb, gegen Hitler Krieg zu führen – im Gegensatz zu den Wünschen des Volkes und der Königsfamilie -darauf zurückzuführen ist, das Churchill einige Jahre zuvor in Bankrott ging, sogar sein Ahnenhaus verlor und dann von einer Gruppe Finanziers, bekannt als “der Focus”, von seinen Schulden befreit wurde und dafür musste er deren Politik betreiben.

Wäre die Friedensmission von Hess damals bekannt geworden, schreibt Padfield, wären die Pläne Churchills zur Ausweitung des Krieges zu einem Weltkrieg zusammengebrochen. ( Anm. 14. August 1941 Gründung der Atlantikcharta von Churchill und Roosevelt mit der Feindstaatenklausel gegenüber Deutschland und Japan, die noch heute Bestand hat – mehr dazu hier).

Bemerkenswert an dieser Dokumentation ist, dass sie nur in England, Neu-Seeland, Australien, Kanada und Indien also in den alten Ländern des Commonwealth vertrieben wird, nicht in den USA und Deutschland. Dort würden diese Enthüllungen einige Historiker in Argumentations-Notstand versetzen. Das Buch hat 430 Seiten, davon 361 Textseiten, der Rest sind Fußnoten zu 19 Kapiteln, sowie eine umfangreiche Bibliographie.

Es wird nicht nur der Hess-Flug behandelt, sondern auch andere Probleme aus der damaligen Zeit. Leider liegt es nur in englischer Sprache vor und es ist zu befürchten, dass eine deutsche Übersetzung, wenn überhaupt, auf sich warten lässt. Mit Englischkenntnissen aus einer höheren Schule ist das Buch gut lesbar, wobei ein Wörterbuch manchmal sehr hilfreich sein kann.
Hess, Hitler & Churchill – Der wirkliche Wendepunkt des 2. Weltkrieges – eine geheime Geschichte – hier weiter

Auch der Sudetenbote berichtete über das Buch von Peter Padfield

In Folge 36 des Sudetenboten vom Oktober 2014 (S. 46-48) berichtet A.O. (so zeichnet der/die Autor /Autorin) von einem 2013 erschienenen Buch “Hess, Hitler & Churchill” von Peter Padfield.

Darin beschreibt der Autor die Umstände, unter denen Rudolf Hess, Führerstellvertreter und dritter Mann im Staate (nach Hitler und Göring), in einer Me110, am 10. Mai 1941, von Augsburg nach Schottland geflogen ist.

In der Schule wurde/wird gelehrt, dass Hess den Flug in geistiger Umnachtung und gegen den ausdrücklichen Willen seines Führers ausgeführt hätte. Padfield räumt mit dieser Legende gründlich auf. Nicht nur wäre es für einen Verrückten kaum möglich gewesen, einen Jagdbomber vom Typ Me110 aufzutreiben, ihn für einen Langstreckenflug technisch zu modifizieren und sich die nötigen Flug-Kenntnisse anzueignen, er hätte auch die Flugabwehr sowohl Deutschlands als auch Großbritanniens durchfliegen müssen, was ohne Entdeckung und Abschuss nur durch ein Wunder hätte geschehen können.

Padfields Recherchen haben ergeben, dass der Flug technisch und diplomatisch gründlichst vorbereitet worden war. Die technischen Veränderungen des Flugzeugs fanden in den Messerschmitt Werken in Augsburg statt, mit Einflussnahme selbst des Firmengründers und Flugzeugkonstrukteurs Willi Messerschmitt. Diplomatische Vorbereitungen fanden in den britischen Botschaften in neutralen Ländern, vornehmlich in der Schweiz, in Spanien und in Schweden statt. Das britische Interesse am Hess-Flug reichte bis hin zum Buckingham Palace.

Padfield bekräftigt, dass auch Hitler in den Hess Flug eingeweiht war, weil er den Krieg mit Grossbritannien beenden wollte, um durch den bevorstehenden Russlandfeldzug keinen Zweifrontenkrieg führen zu müssen. Es schwebte ihm sogar vor, gemeinsam mit Großbritannien den Bolschewismus bekämpfen zu können. Dafür hatte Hess ein Friedensangebot im Reisegepäck.

Hitlers Angebot war, den Krieg zu beenden auf der Basis gegenseitiger Nichteinmischung Deutschlands in die Politik des britischen Weltreichs und Grossbritanniens in Deutschlands Europapolitik. Deutsche Friedensbemühungen nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges? Das klingt zunächst befremdlich. Das passt nicht in das uns vermittelte Bild von den Plänen der NS-Machthaber. Wir hören seit 1945 permanent, dass Hitler den Krieg gegen den Osten als Kampf um Lebensraum bereits 1923 in seinem Buch „Mein Kampf“ propagiert habe – mehr dazu hier und hier.

Merkwürdigerweise gibt es in keinem der bislang freigegebenen Archive eine offizielle Kopie von Hitlers Friedensangebot, dessen Bedingungen ‘England einen Frieden in Ehren’ eingebracht hätte. Padfield glaubt, dass es geheimgehalten wird, um die Reputation historischer Persönlichkeiten nicht in Frage zu stellen. Er glaubt sogar, dass die mysteriösen Umstände, die 1987 zu Hess’ Tod führten, mit dieser Geheimhaltung zusammenhängen – mehr dazu hier. Eine dieser Persönlichkeiten, die schadlos gehalten werden sollen, ist zweifellos Englands Kriegspremier Winston Churchill, der von einem Ausgleich mit Hitler nichts wissen wollte.

Gründe dafür gibt es mehrere. Dazu gehört, laut Padfield, die Brutalität, mit der das Deutsche Reich in Polen Krieg führte und die Juden verfolgte.

Tatsächlich wurde Polen, dessen Nationalbewusstsein und Glaube an die Überlegenheit, in einem beängstigenden Maße von den damaligen westlichen Medien aufgeputscht wurde und die Polen fürchterliche Übergriffe an Deutschen durchführten. Die jahrzehntelange Mißhandlung der deutschen Minderheit wurde sogar vom Ausland bestätigt. So schrieb der britische Botschafter Sir Nevile Henderson am 16.8.1939 an seine Regierung: »Wenn ein Waffenstillstand bewahrt werden soll – und dies ist die letzte Hoffnung –, dann muss die Misshandlung der deutschen Minderheit in Polen beendet werden.« Gesteuert und gestützt wurde dieser “Glaube an die Überlegenheit der Polen” aus London, die Verantwortlichen saßen wieder einmal in den edlen Club’s der City und zelebrierten ihr Spiel um Macht. Dabei hatten sie sich Polen, als “nützlichen Idioten” zurecht gerichtet und nebenbei auch noch militärisch aufgerüstet – mehr dazu hier.

Im Zusammenhang mit der Judenverfolgung schenkt Padfield dem Holocaust beachtliche Aufmerksamkeit.

Zitat Lupo Cattivo: “…Es sollte jedem Leser wohl klar sein, dass das Wort “Holocaustleugnung” eine der MVW (Massenvernichtungswaffen) des Rothschild-Imperialismus ist, deren Wirkung angeblich verheerend sein soll. Deshalb sollten wir uns diese “Waffe” mal genauer ansehen, denn es handelt sich wohl auch hier nur um einen “medialen” Papiertiger…” Mehr dazu hier und hier.

Verschiedene Male umschreibt Padfield den Begriff “Endlösung”, ohne allerdings zu erklären, was damals darunter zu verstehen war. Er nimmt an, ohne dafür Beweise zu bringen, dass ‘Endlösung’ von Anfang an Massenmord an Juden durch Vergasen bedeutete. Den sogenannten Madagaskar-Plan hält er für bedeutungslos, weil undurchführbar, oder sogar für Bluff. Er behauptet, dass Hess und Hitler den Hass der Juden auf Deutschland durch ihre Politik provoziert hätten.

Das erklärt aber nicht eine Schlagzeile bereits im März 1933 in der britischen Tageszeitung ‘Daily Express’:

“Judea declares war on Germany/Judea erklärt Deutschland den Krieg’.

Einen weiteren Grund für Churchills Abneigung gegen einen Frieden mit Deutschland war, wie A.O. in seinem Artikel im Sudetenboten Folge 36 erklärt, dass Churchill 1938 pleite war und von Juden vom finanziellen Ruin gerettet wurde. Er hatte damals sogar seinen geliebten Landsitz “Chartwell” zum Verkauf angeboten. Er fand einen Erlöser in Sir Henry Strakosch, einem ‘in Mähren geborenen Juden’, der ihm die damals beachtliche Summe von 18.160 Britischen Pfund schenkte, womit Churchill der Verkauf seines Besitzes erspart blieb.

Strakosch war Mitglied im ‘World Anti-Nazi Non-Sectarian Council’, auch als ‘Focus’ bekannt, in dem der Bankier Rothschild eine bedeutende Rolle spielte.

Churchill war nicht der einzige Grund für das Scheitern von Hess’ Mission. Sein Misserfolg begann mit einer Bruchlandung. Hess verfehlte die Landebahn in Dungavel, wo ihn Vertreter der britischen Aristokratie erwarteten. Als ihm der Brennstoff ausging, musste er mit dem Fallschirm abspringen und landete 12 Meilen von seinem Ziel entfernt. Damit war es mit der Geheimhaltung seiner Mission zu Ende. Anstatt mit britischen Aristokraten geheim über Frieden verhandeln zu können, wurde er öffentlich von staatlichen Stellen, einschließlich des britischen Geheimdienstes, verhört und von Politikern gedemütigt. Er wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte den Rest seines Lebens hinter Gittern.

Rudolf Hess starb, 93-jährig, am 17. August 1987 im Gartenhaus des Spandauer Gefängnisses, seine ‘Heimstatt’ für 41 Jahre seines Lebens, erwürgt mit der elektrischen Schnur einer Stehlampe. Laut Padfield ist es noch ungeklärt, ob er durch Mord oder Selbstmord ums Leben gekommen ist. Sein gewaltsamer Tod, so spekuliert der Autor, könnte mit der noch immer bestehenden Geheimhaltung von Hitlers Friedensangebot an England im Jahr 1941 zusammenhängen.

Fakt ist: Als Rudolf Heß am 17. August 1987 im Alter von 93 Jahren unter mysteriösen Umständen im alliierten Isolationsgefängnis BERLIN-SPANDAU verstarb, waren sich Ärzte, Juristen und Historiker einig:

HESS WURDE VOM BRITISCHEN GEHEIMDIENST ERMORDET, WEIL DER SOWJETISCHE STAATSPRÄSIDENT GORBATSCHOW SEINE FREILASSUNG VERANLASSEN WOLLTE, WAS DIE BRITISCHE REGIERUNG UNBEDINGT VERHINDERN MUSSTE . . .mehr dazu hier.

Hitlers Kampf gegen das Welt-Bankstertum (hier – hier – hier und hier)

Artikelreihe: “Wahrheit macht Frei!”

Linkverweise:

Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

Hess, Hitler & Churchill – Der wirkliche Wendepunkt des 2. Weltkrieges – eine geheime Geschichte – hier weiter

Churchills Friedensfalle – Wer seinem Geschichtswissen aus der Schule anhängt, wer “Tagesschau” und “heute” glaubt, wer sich politisch korrekt verhält, der sollte UNBEDINGT die Finger von diesem Buch lassen. Es bräche eine Welt für ihn zusammen. hier weiter

Germany must perish – Germaniam esse delendam (Alliierte Ausrottungs- und Vernichtungspläne gegen Deutschland) geht es um die in amerikanischen Führungskreisen offen diskutierte Vernichtung der ganzen deutschen Nation durch Unfruchtbarmachung ihrer zeugungsfähigen Angehörigen, um so “die deutsche Frage” auf (fast) unblutige Weise einer “Endlösung” entgegenzuführen. Mit der Vernichtung des ganzen deutschen Volkes sollte das diesem angeblich anhaftende Militarismus-Gen, dem die fünf letzten (mittel)europäischen Kriege, einschließlich der beiden Weltkriege, zu verdanken sein sollen, mit seinen potentiellen Trägern ein für allemal vom Erdboden verschwinden. hier weiter

Die Anti-Hitler-Koalition des zweiten Weltkrieges – Stalin/Roosevelt/Churchill und ihre Ziele. Die Ehre des deutschen Volkes sollte wiederhergestellt werden. Dazu ist es unabdingbar, dass man auch die wahre Geschichte kennt, denn… “Wer die Vergangenheit nicht kennt, versteht nicht die Gegenwart und begreift auch nicht, was in der Zukunft geschehen könnte.” hier weiter

Die Angst der Amerikaner vor der deutschen Atombombe – Das Dritte Reich entwickelte Atomwaffen und die dazu notwendigen Trägersysteme in Form von mehrstufigen Raketen. Dokumente, die teilweise 60 Jahre der Geheimhaltung unterlagen und im Jahre 2005 freigegeben wurden, zeigen auf, daß es die Geheimwaffen der zweiten Generation tatsächlich gab. Die Angst der Amerikaner vor einem nuklearen Beschuß New Yorks und anderer Ostküstenstädte war real! hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Was Oma und Opa noch wussten – Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die Krise. Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

Sie haben Schulden? Wir kennen den Ausweg! Aber nicht nur einen. Dieser Ratgeber zeigt sogar alle Auswege und Tricks, wie Sie Schulden und Gläubiger besiegen. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Sortiment in der Regel alle zwei Tage komplett um. hier weiter

Quelle und weiter zu den Kommentaren, denn da gibt es noch weitere interessante Beiträge: http://lupocattivoblog.com/2015/09/09/der-wirkliche-wendepunkt-des-2-weltkrieges-eine-geheime-geschichte/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s