Im Informationskrieg gegen Russland unterlegen? Westen macht sich Sorgen

Terra - Germania

MoskauDer Westen ist über eine wahrscheinliche Niederlage im „Informationskrieg“ gegen Russland äußerst besorgt, wie „The Guardian“ am Mittwoch schreibt.

Wie es im Beitrag heißt, verfolgt Russland mit seinen Schritten nicht das Ziel, seine eigene „Soft Power“ zu vergrößern, es will nur Möglichkeiten des Westens für eine Konfrontation mit Russland verringern. Auf diesem Weg konnte Russland greifbare Erfolge erzielen, betont das Blatt.
Vor dem Hintergrund der aggressiven antirussischen Rhetorik vieler Top-Politiker der Nato-Mitgliedsländer seien die Wähler in vielen Ländern nicht bereit, diese Politik zu unterstützen. Dieser Widerspruch zwischen der offiziellen Position und der öffentlichen Meinung sei besonders deutlich in Deutschland zu sehen.

Schuld daran seien zum Teil auch die westlichen Medien, die nicht selten geneigt sind, eine überzeugende Lüge oder Halbwahrheiten statt einer ausgewogenen und objektiven Analytik zu verbreiten….

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20150708/

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s