Archiv für den Tag 11. Juni 2015

Wie die Menschen verdummten – Teil 2: Die Einführung des Geldes

News Top-Aktuell

 

Volkskrankheit GELD

 

Herzlich Willkommen zum zweiten Teil unserer Kleinserie: „Wie die Menschen verdummten“.

Im ersten Teil mussten Sie sehr viel lesen. Jedoch versprachen wir, dass der zweite Teil etwas „gemütlicher“ für Sie wird.

Dieses Versprechen wollen wir nach kurzer Einleitung natürlich einlösen.

Im zweiten Teil unserer Kleinserie geht es um das, was entsetzlich viel Leid hervorgerufen hat.

Es geht um etwas, was Menschen zu Lügnern und Verbrechern machte und noch heute macht.

Es geht schlicht und einfach um ´s hochkriminelle verzinste Geld!

Wie ist es entstanden? Wie hat es sich entwickelt? Was ist daraus erwachsen?

Nach dem Genuss des nun folgenden Videos werden Sie Geld womöglich mit etwas anderen Augen sehen.

 

 

Die Figur, die in diesem Video „Fabian“ genannt wird, heißt im richtigen Leben übrigens Rothschild oder auch wahlweise Rockefeller.

Im dritten Teil dieser Serie werden wir abschließend einen Blick auf das Heute werfen.

                                                                                                                                
http://newstopaktuell.wordpress.com/       

Ursprünglichen Post anzeigen 31 weitere Wörter

Advertisements

Geschäftsmodelle

peter's blog

Meine Eltern haben eine Aufforderung zur Mitwirkung bekommen – sie sollen die aktuelle Meldebescheingung vorlegen…

Vom jobcenter….

http://www.iag-gelsenkirchen.de/

Eine Aufenthaltsbescheinigung kostet bei der Stadtverwaltung 6,- €.

Nehmen wir mal die Zahlen – wir haben über 20 % ALG II Empfänger in Gelsenkirchen.
Gelsenkirchen hat laut wikipedia.de 257.850 Bewohner (Stand 31.12.2013)

20 % davon sind dann umgerechnet: 51.570 Personen
Nehmen wir nur die Hälfte davon – das wären dann 25.785 Menschen – die eventuell alle dazu aufgefordert wurden, eine Meldebescheinigung dem jobcenter einzureichen.

25.785 Meldebescheinigungen für jeweils 6,- € macht zusammen = 154.710,00 €

Nehmen wir nun mal den Artikel 23 des aktuellen Grundgesetztes uns zur Gemüte.

Artikel 23

(1) Zur Verwirklichung eines vereinten Europas wirkt die Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union mit, die demokratischen, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen und dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet ist und einen diesem Grundgesetz im wesentlichen vergleichbaren Grundrechtsschutz gewährleistet. Der Bund…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.020 weitere Wörter

Bank-Run: EZB pumpt höhere Not-Kredite in griechische Banken

Wissenschaft3000 ~ science3000

Schade, die Griechen jubeln, doch sicher nicht lange, denn die einzige richtige Entscheidung ist GREXIT.

Die EZB hat halt noch einige Zahlen mehr in den Computer getippt, wenn das nicht GEGEN die EURO-Länder verwendet werden würde, kein Problem, doch jetzt haben sie sich eine Knechtschaft mehr gegen die EURO-Länder geschaffen – das geht gar nicht und die Griechen sind daran schuld – also auch ein Zwist mehr gesäht – ganz im Sinne der Illus.

Die Bilderberger verlangen gleichzeitig 2% vom BIP der Griechen, die Griechen werden ihnen aber 2% vom NIP geben – lol

***********

Mario Draghi erhöht die Not-Kredite für griechische Banken um mehr als zwei Milliarden Euro. Die EZB ermöglicht so den Bank-Run, den die Griechen ohnehin seit Monaten veranstalten. Bezahlt wird dies von den Euro-Steuerzahlern.

Angela Merkel will den Schulden-Poker auf Druck von den USA schnell hinter sich bringen, wie hier bei ihrem Treffen mit Tsipras am Mittwoch. (Foto: dpa)

Die EZB stockt die Obergrenze für Not-Kredite der Athener Notenbank für die griechischen Banken um 2,3 Milliarden Euro…

Ursprünglichen Post anzeigen 60 weitere Wörter